.

“Ich habe Angst vor dem Zahnarztbesuch.”

„Wenn ich nur an Zahnarzt denke, habe ich schon diesen typischen Geruch in der Nase und bekomme feuchte Hände. Und dann diese Bohrgeräusche. Einfach schrecklich. Ich weiß ja, dass ich meine Zähne unbedingt in Ordnung bringen muß, aber ich schäme mich so, weil ich so lange nicht mehr zur Untersuchung war.“

Was steckt dahinter?

Zahnarztbesuche haben leider immer noch ein schlechtes Image, obwohl moderne Diagnose und Therapieverfahren heute weit weniger belastend sind, als früher. Dennoch können sich bei einigen Patienten im Laufe der Jahre immer stärkere Ängste gegenüber einer zahnärztlichen Behandlung ausbilden, die bis zu einer vollständigen Vermeidung der angstauslösenden Situation führen.

Wir nehmen unsere Patienten mit ihren Ängsten ernst. Unser Ziel ist es, Ihnen nicht nur sicher „durch die Behandlung“ zu helfen, sondern Sie langfristig  zu einem unkomplizierten Verhältnis zu Ihren Zähnen und Ihrer Zahngesundheit zu führen. Denn besser, als die Angst zu ertragen ist es, sie zu besiegen.

So können wir helfen:

Schon beim Betreten unserer Praxis können Sie aufatmen, denn den typischen Geruch, den Zahnarztpraxen sonst verströmen, gibt es bei uns nicht.

Und zum Kennenlernen haben wir ein gemütliches Besprechungszimmer eingerichtet. Hier können Sie mit uns in Ruhe über ihre Probleme sprechen. Wir lassen Ihnen Zeit und hören Ihnen zu. Und wir erklären Ihnen so genau, wie Sie es wünschen, unsere Vorgehensweise.

Und auch bei der Behandlung machen wir einige Dinge anders, als Sie es kennen. Mit Ozon können wir beispielsweise vollkommen schmerzfrei beginnende Defekte inaktivieren. Herkömmliche Spritzen suchen Sie bei uns vergebens. Stattdessen benutzen wir eine schonende computergesteuerte Anästhesie, die für Sie kaum spürbar ist. Kleine Schäden können wir mit dem geräuscharmen und vibrationsfreien Laser schonend behandeln. Auch die Angst vor Abdrucknahmen ist bei uns unbegründet, da wir Mundsituationen ganz ohne Würgereiz digital mit dem CEREC-System einfach abfotografieren können.

Als ausgebildete Hypnotherapeuten (Dr.Reichert und Dr. Brauckmann sind zertifizierte Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose DGzH) wissen wir, wie wir mit Ihnen verantwortungsvoll umgehen müssen. Sie können sich dabei auf unsere mehr als 25-jährige Erfahrung in der Betreuung von Angstpatienten verlassen. Gemeinsam finden wir einen Weg, den auch Sie gehen können.

Und übrigens: wenn Sie während der Behandlung mal verschnaufen müssen, kein Problem. Sie können uns jederzeit durch Heben des Armes signalisieren: „Stopp! Ich brauche eine Pause.“  So haben Sie jederzeit alles unter Kontrolle.

zurueck_Button

Impressum    Datenschutz

Copyright ©: Department Zahnheilkunde 2017 – 2021
Menü