.

“Ich glaube, ich habe ein Loch im Zahn.”

„Mit der Zunge habe ich es zuerst bemerkt: Plötzlich spürte ich diese scharfe Kante, die vorher noch nicht da war. Seitdem bleiben dort auch immer wieder Essensreste zwischen den Zähnen stecken. Eigentlich tut es nicht weh, aber  manchmal spüre ich da so ein leichtes Ziehen.“

Was steckt dahinter?

Karies ist ein schleichender Prozess. Die verursachenden Bakterien dringen zunächst unbemerkt durch kleinste Defekte oder Spalten immer weiter in das Innere Ihres Zahnes vor und setzen von dort ihr zerstörerisches Werk fort.
Unsere Aufgabe ist es, diese Defekte bei Ihnen möglichst frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

So können wir helfen:

Für uns hat die Schonung der gesunden Zahnsubstanz oberste Priorität. Das heißt: nur das erkrankte Material wird entfernt, der Rest bleibt erhalten.

Durch eine Vielzahl unterschiedlicher und ausschließlich zahnfarbener Materialien beseitigen wir alle Arten von Defekten.
Insbesondere die CEREC-Methode, mit deren Hilfe wir in einem digitalen Prozess vollkeramische Zahnfüllungen in beliebiger Form und Größe in nur einer Sitzung anfertigen, ist eine zeitgemäße Therapieform. Nie wieder unangenehme Abdrücke oder lästige Provisorien.

Auch bei fortgeschrittenen Schäden, die in früheren Zeiten oft die Zahnentfernung zur Folge hatten, helfen wir.  Mit modernster digitaler  Röntgendiagnostik in 2D- oder 3D-Technik (DVT – digitale Volumentomografie) stellen wir eine exakte Diagnose. Und dank computergesteuerter Betäubungstechnik erreichen wir eine zuverlässige Schmerzausschaltung ohne klassischen Spritzen-Horror. Die anspruchsvolle Behandlung tiefzerstörter Zähne gelingt uns dank unserer langjährigen Erfahrung, dem Einsatz modernster Behandlungstechnik und der Verwendung verträglicher und bewährter Materialen.

Und bei hartnäckigen Problemzähnen zeigen wir, was wir können. Vor allen Dingen, wenn diese für die Kaufunktion oder auch Ästhetik wichtig sind, lohnt eine genaue Untersuchung. Denn mit nichts beißt es sich so gut, wie mit den eignen Zähnen.

Und übrigens: das Arbeiten mit Lupenbrille ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

zurueck_Button

Impressum    Datenschutz

Copyright ©: Department Zahnheilkunde 2017 – 2021
Menü